Buckau

Aus einem bedeutungslosen Dorf vor den Toren Magdeburgs im Süden an der Elbe entwickelte sich seit 1830 ein wichtiger Industriestandort. Maschinenfabriken bestimmten seither das Bild des Magdeburger Stadtteils Buckau. Eines der wichtigsten Betriebe war das Grusonwerk, in dem auch Rüstungsgüter vor und während des Krieges hergestellt wurden. Sehenswert sind auch heute noch die 1896 erbauten Grusongewächshäuser.